Letzte Aktualisierung: Oktober 2020.

Besuch der fünf Dörfer in den Cinque Terre

Die Cinque Terre sind eines der schönsten Naturparks Italiens. Fünf farbenfrohe Dörfer liegen an der Küste und sind durch ein Netz an Wanderwegen miteinander verbunden. Riomaggiore, Manarola, Corniglia, Vernazza, Monterosso al Mare... Jedes Dorf hat seinen Charme und ist auf seine eigene Art faszinierend! Sie können den Wanderweg zwischen den Dörfern genießen und nur für die kürzesten und einfachsten bezahlen (Siehe „Wanderwege der Cinque Terre“). Sie können mit dem Boot oder den Zügen zu den Dörfern gelangen (Mehr Informationen dazu, wie Sie sich in den Cinque Terre bewegen finden Sie auf der Seite „Ankunft und wie man sich bewegt“).

Es ist schwierig, alle fünf Dörfer der Cinque Terre an nur einem Tag zu besuchen, aber es ist nicht unmöglich. Zwei oder drei Tage wären ideal, um diese malerischen Orte zu besuchen.

1

Monterosso al Mare war der Lieblingsplatz von Eugenio Montale (italienischer Nobelpreisträger 1975). Er verbrachte oft seine Sommerferien hier.

Er hatte über Monterosso al Mare folgende Verse geschrieben: „Eine karge, felsige Landschaft, die Fischern und Bauern eine Zuflucht ist.“ Dieses Dorf hat viele Kriege erlebt. Beide Türme sind Zeugen, die jetzt der Glockenturm der Kathedrale von San Giovanni und der Aurora-Turm sind. Von den ursprünglich 13 Türmen, die das Land bewachten, ist nur noch einer übrig. Sie können im Zentrum des alten Dorfs sehr gut Ihre Zeit verbringen und die Kathedrale von St. Giovanni Batttista besuchen, oder Sie können an den Strand gehen, der sich im neuen Teil des Dorfs befindet. Ein Tipp: в Monterosso hat den größten Strand der Cinque Terre.

Der Strand und die Altstadt des Dorfs, Monterosso, Cinque Terre, Italien
Der Strand und die Altstadt des Dorfs, Monterosso
Der Strand und der neue Teil des Dorfs, Monterosso, Cinque Terre, Italien
Der Strand und der neue Teil des Dorfs, Monterosso
2

Heute ist Vernazza ein ruhiges Fischerdorf, aber in der Vergangenheit war es ein Hafen für die Boote, die die Küsten vor den Sarazenen verteidigten.

Die einzigartige Atmosphäre des Dorfs wird Sie nicht gleichgültig lassen: geheimnisvolle Gassen, eine lange Reihe von roten, gelben und grünen Häusern..., Vernazza mit seinem Hafen ist eines der hundert schönsten Dörfer Italiens! Wenn Sie wollen, können Sie dieses Dorf über den Seeweg erreichen und sich so in einem Augenblick in diesem wunderschönen Hafen wiederfinden. Außerdem können Sie die Kirche Santa Margherita d´Antiochia und alte Festungen besuchen: das Schloss Doria, der Turm Belforte, die Kirche San Francesco. Sie können über den malerischen Wanderweg zur Wallfahrtskirche Nostra Signora di Soviore gelangen. Diese Wanderung könnte Sie körperlich erschöpft machen, aber das ist sie wert.

Ansicht vom Blauen Wanderweg, Vernazza, Cinque Terre, Italien
Ansicht vom Blauen Wanderweg, Vernazza
Vernazza mit dem Turm Belforte, Cinque Terre, Italien
Vernazza mit dem Turm Belforte
3

Corniglia

Das kleine Dorf Corniglia befindet sich 100 Meter über dem Meeresspiegel auf der Spitze des Hügels. Es über den Seeweg zu erreichen ist unmöglich.

Um nach Corniglia zu gelangen, müssen Sie entweder die Stufen der "Lardarina" (382 Stufen, 20 Minuten) hoch steigen oder den Bus nehmen, der vom Bahnhof abfährt. Der Name des Dorfes stammt vom Namen des Bauern Corneliu, der auch als Weinerzeuger bekannt war. In diesem wunderschönen Dorf können Sie die gotische Kirche des Heiligen Petrus, den Platz aus dem 18.Jahrhundert und die Kapelle der Heiligen Katharina besuchen. Corniglia ist ein wertvolles Schmuckstück, von einem Netz aus kleinen Gassen und asphaltierten Straßen durchzogen. Außerdem erstreckt sich ein wilder Strand mit glasklarem Wasser an der Küste entlang.

Ansicht von San Bernardino, Corniglia, Cinque Terre, Italien
Ansicht von San Bernardino, Corniglia
Corniglia, Cinque Terre, Italien
Corniglia
4

Manarola ist wie ein Gemälde, voller Farben und mit Olivenplantagen bedeckt. Hier verdoppeln die Häuser die glatten Kurven der Hügel. Im unteren Teil von Manarola liegt eine alte Mühle und eine Molkerei.

Es gibt die gotische Kirche von St. Lorenzo mit drei wunderschönen Schiffen und einem herrlichen Innendekor im Barockstil, die 1338 auf dem oberen Teil des Dorfes erbaut wurde. Wanderlustige können einen Spaziergang in der Nähe von Manarola machen und kleine, wunderschöne Dörfchen wie Groppo und Volastra besuchen. Wenn Sie das Meer lieben, dann werden Sie sicher nicht enttäuscht sein. Sie können jede Menge hübsche Plätze am Meer finden, die Ihnen außerdem bezaubernde Aussichten bieten werden.

Manarola, Cinque Terre, Italien
Manarola
Das Weintrauben-Mädchen (Statue), Manarola, Cinque Terre, Italien
Das Weintrauben-Mädchen (Statue), Manarola
5

Das Dorf Riomaggiore liegt zwischen zwei Hügeln. Es sieht aus wie eine kunterbunte Girlande, die aus sehr kleinen, bunten Häusern am unteren Ende der Hügel besteht. Diese atemberaubenden Aussichten ermutigen zu Spaziergängen entlang der Gassen, wo Licht und Farbnuancen besondere Effekte schaffen.

Sehen Sie sich die Häuser aus der Nähe an. Seit dem 15. Jahrhundert gab es eine gängige Praxis, Häuser mit zwei Eingängen zu bauen, die auf zwei Straßen gehen. Auf diese Weise konnten die Bewohner im Falle eines Angriffs der Sarazenen fliehen.

Der legendäre Weg der Liebe, die „Via dell’Amore“, beginnt hier in Riomaggiore und ist ein in die Felsen gehauener Weg, der nach Manarola führt. Der Weg ist eine reine Freude für Augen und Ohren, denn Sie sind von Natur umgeben und können auch den Klang der Wellen hören, die gegen die Felsen schlagen. Während des Besuchs von Riomaggiore sollten Sie nicht vergessen, auch das Schloss zu besuchen, ans Ufer zu gehen, wo Sie wunderschöne Fotos machen können, und die Johannes dem Täufer gewidmete Kirche anzusehen.

Aussicht vom Wallfahrtsort Montenero, Ring von Riomaggiore, Cinque Terre, Italien
Aussicht vom Wallfahrtsort Montenero, Ring von Riomaggiore
Riomaggiore, Cinque Terre, Italien
Riomaggiore

Einzelheiten zu den Cinque Terre mit Karte und Fotos

Wenn Sie mehr über die Dörfer erfahren möchten, folgen Sie bitte den Links, wo Sie die Beschreibung der Sehenswürdigkeiten sowie die Karte und die Fotos finden können:

Text von der Website ausgedruckt www.cinqueterrehike.com

Zurück
   |   
Top